• Die Galerie ETOZ bietet erlesenes Design aus dem 20. Jahrhundert an. Die vier Buchstaben werden von Hand auf das jeweilige Medium gestempelt. Jede Drucksache ist ein Unikat und nimmt Bezug auf die Flexibilität von Möbeln und Objekten, die im Raum und in unterschiedlichen Kontexten immer wieder neu angeordnet werden können.

    Konzept, Layout und Satz
    Galerie Etoz
    2012

  • Dem Openair am Bielersee ist es gelungen unabhängig zu bleiben und fern vom üblichen Kommerz eine Festival-Alternative zu bieten. Der Gestaltungsvorschlag für die 28. Ausgabe transportiert die Idee des gemeinsamen Erlebens und illustriert in Form von Buchstaben die unterschiedlichen Charaktere, welche das Festival zum Leben erwecken.

    Konzept, Illustration (Wettbewerb)
    Verein Openair am Bielersee
    2017

  • Dimlites »Grimm Reality« bricht mit gewohnten Mustern, Denkweisen und Genres. Dieses Spiel mit Erwartungen wird in den Illustrationen weitergeführt, indem vertraute Gegenstände auf irritierende Weise miteinander kombiniert werden. Auf dem Schuber bilden sie ineinander verwoben eine ka­lei­do­s­kop­ar­tige Komposition, die das musikalische Spektrum illustriert.

    Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Now Again Records
    2012

  • Monika liebt das Meer. Helen die Berge. Im Zentrum von »Meer und Berge« steht die Freundschaft zweier Frauen, deren innere Landschaften nicht unterschiedlicher sein könnten. Die Cover-Illustration vereint die beiden Sehnsuchtsorte in einem Bild und zeigt die Gemeinsamkeit in der von Gegensätzen geprägten Beziehung.

    Satz, Layout, Illustration
    Kommode Verlag
    2018

  • Für das Visuelle Konzept der Dampfzentrale Bern sind in Zusammenarbeit mit Christian Pauli, Roger Merguin, Roger Ziegler und Brigitte Kasslatter zahlreiche Drucksachen entstanden. Das schlichte Logo und die klare typografische Gestaltung erlauben es, anhand von ausdrucksstarken Bildern und Illustrationen themenbezogene Inhalte zu kommunizieren.

    Logo, Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Dampfzentrale Bern
    2007–2013

  • Papperlott ist eine Online-Papeterie mit Sitz in München, die grossen Wert auf Qualität und Design legt. Die unterschiedlichen Formen, welche den Schriftzug bilden, sind von Objekten inspiriert, die wir auf unserem Schreibtisch finden. In verschiedenen Farben und Kombinationen bilden sie auf spielerische Art das bunte Sortiment des Shops ab.

    Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Papperlott!
    2014

  • Mit »My Human Wears Acedia Shreds« offenbart Dimlite die Einzigartigkeit seiner Klänge. Das Titel-Portrait bewegt sich im Stil seiner Musik zwischen Abstraktion und Konkretisierung und überrascht den Betrachter immer wieder aufs Neue mit unentdeckten Details.

    Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Now Again Records
    2011

  • Auf der ersten Spoken-Word-CD von Jürg Halter wird nicht bloss vorgelesen. Halter wendet sich direkt an die Zuhörerinnen, beschreibt seine Umgebung und kommentiert die eigenen Gedichte. Das Portrait mit abgeschnittenem Mund verdeutlicht den CD-Titels und nimmt gleichzeitig Halters witzige, teilweise ironisch anmutende Interpretation seiner selbst auf.

    Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Der Gesunde Menschenversand
    2007

  • Auf »Abscission« finden sich Überbleibsel und Experimente aus Dimlites Schaffensphase zum Album »Grimm Reality«. Die musikalische Collage »Abscission« strahlt eine grosse Inspirationskraft aus. Die Samen der Pusteblume auf dem Cover symbolisieren diese »Abszissionen«, welche sich analog zur Musik in alle Himmelsrichtungen verstreuen.

    Satz, Layout, Illustration
    Ripl Music
    2012

  • Bei »Making Things« findet man ausgewählte Kleidung und Objekte aus nachhaltiger Produktion. Inspiriert vom Legespiel Tangram setzt sich das Logo aus sieben geometrischen Plättchen zusammen, aus denen zahlreiche Formen gelegt werden können. Dies ermöglicht eine abwechslungsreiche Gestaltung der unterschiedlichen Drucksachen und nimmt Bezug auf den Namen.

    Logo, Konzept, Satz, Layout
    Making Things
    2012

  • »Pom Pom« ist eine Webagentur mit Sitz in Zürich. Das schlichte Logo wird auf den Werbemitteln jeweils mit einem passenden Text kombiniert. Dieser richtet sich direkt an den Kunden und initiiert so die Kommunikation zwischen der Agentur und dem Auftraggeber.

    Konzept, Satz, Layout
    Pom Pom GmbH
    2017

  • »Zehn starke musikalische Charaktere bringen ihre Erfahrungen und Vorlieben in die Band, sollen sich aber ebenso dem gestalterischen Willen des Leiters fügen.« Dieser Ausschnitt aus den Liner Notes von Ralf Dombrowski beschreibt die Grundidee der visuellen Interpretation. Im Zentrum ist die Silhouette des Komponisten, von der alle Handlungen der Musiker ausgehen.

    Layout, Konzept, Satz, Illustration
    Unit Records
    2013

  • Das Architekturbüro »Archplan« realisiert Bauten vom Entwurf bis zur Schlüsselübergabe. Das Logo setzt sich aus dem Schriftzug sowie einer aus den drei Grundformen bestehenden Fläche zusammen. In Kombination mit den drei Grundfarben ergeben sich verschiedene »Grundrisse«, welche die Vielfalt der architektonischen Möglichkeiten abbilden.

    Logo, Konzept, Satz, Layout
    Archplan Architekten AG
    2012

  • Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Julian Sartorius
    2013

  • Konzept, Satz, Layout,
    Everest Records
    2012

  • Konzept, Satz, Layout
    Lisa Reitmeier
    2013

  • Satz, Illustration
    Ammann Verlag
    2008

  • Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Amsel Verlag
    2014

  • Konzept, Satz, Layout
    Kommode Verlag
    2014

  • Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Kommode Verlag
    2016

  • Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Kleiderbar Kinderkleiderbörse und Secondhand
    2016

  • Konzept, Satz, Layout, Illustration
    Kommode Verlag
    2017

  • Re-Design, Konzept, Satz, Layout
    Kommode Verlag
    2015

  • Konzept, Layout, Satz
    Kunstmuseum Bern (Atelier Bundi)
    2004–2005

  • Rebellion Alltag ist das letzte Album von Kutti MC. In Zusammenarbeit mit Max Reitmeier sind Fotografien entstanden, die auf humorvoll rebellische Handlungen im Alltag dokumentieren.

    Konzept, Satz, Layout
    Sophie Records
    2014